traveLink NewsLetter

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Never miss any of our new articles: Subscribe to our daily NewsLetter and receive it every morning.

This service is provided by Feedburner: https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/

Der „Dirty Harry“ der Philippinen: Mit Hilfe der Todesschwadronen

faz.net meldet:
Der aussichtsreichste Kandidat bei der Präsidentenwahl auf den Philippinen hat angekündigt, 100.000 Kriminelle hinrichten zu lassen. Das kommt bei vielen gut an...
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/praesidentenwahl-auf-de...
11:20 08.05.2016

Philippinen Jeep-Taxi

Bild-Quelle: http://www.flickr.com/photos/sirmildredpierce/365689485/
[All sizes of this photo are available for download under a Creative Commons license.]

Find more traveLink here:
Google+
http://paper.li/traveLinks/1323004727
http://pinterest.com/travelinks/
http://travelink4you.de/
http://travelinks.tumblr.com/
http://twitter.com/traveLinks

Touristensperre: Das sagen Schweizer Unternehmer auf Boracay
Ab dem 26. April dürfen keine Touristen mehr auf Boracay. Unternehmer auf der philippinischen Insel dürfte das hart treffen...
http://www.20min.ch/finance/news/story/1...

Philippinen: Asiens Traumstrände werden für Touristen gesperrt
Seither stellte Boracay laufend neue Besucherrekorde auf: Im vergangenen Jahr kamen fast zwei Millionen Gäste auf die lediglich zehn Quadratkilometer große Insel. Doch der Boom der Tourismusbranche soll nun schlagartig enden: Ab dem 26. April soll nach dem Willen der philippinischen Regierung vorerst kein einziger Urlauber mehr nach Boracay kommen...
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...

Philippinen: Boracay ab 26. April gesperrt
Ein Urlaub auf Boracay ist in Kürze nicht mehr möglich. Wie das Auswärtige Amt informiert, wird die philippinische Insel ab dem 26. April für Touristen für sechs Monate gesperrt. Grund seien Abwasserprobleme und dementsprechend Bauarbeiten an Straßen und der Kanalisation...
http://www.touristik-aktuell.de/nachrich...

Philippinen: DER Touristik stoppt Verkauf von Boracay
DER Touristik reagiert auf die Sperrung der philippinischen Urlaubsinsel Boracay. Die Veranstaltermarken Dertour und Meier’s Weltreisen haben für den Reisezeitraum 26. April bis 26. Oktober den Verkauf von Produkten mit Aufenthalt auf Boracay gestoppt. Aufgrund des aktuellen Sicherheitshinweises des Auswärtigen Amts sei die DER Touristik zudem angehalten, bestehende Buchungen umzubuchen oder zu stornieren...
https://www.travel-one.net/aktuell/der-t...

Airlines Scale Back Flights As Boracay Set To Close
Airlines serving Philippines leisure destination Boracay will scale back flights to the two airports serving the tourist hotspot after the country’s president ordered a six month closure of the holiday island...
https://news.airwise.com/story/airlines-...

Trauminsel Boracay für Touristen geschlossen
Das präsidiale Dekret wurde mit dem Schutz der Umwelt auf der äusserst populären Insel begründet, die alljährlich Millionen von Touristen anzieht. Die Behörden kündigten an, die Zeit der Schliessung für den Bau neuer Abwasser- und Entwässerungssysteme zu nutzen. Zudem sollen in den Feuchtgebieten errichtete Gebäude abgerissen und Umweltvergehen rigoros geahndet werden...
https://abouttravel.ch/reisebranche/dest...

Boracay: Philippinische Touristeninsel soll halbes Jahr geschlossen werden
Die Regierung plant in diesem Zeitpunkt illegal errichtete Gebäude in geschützten Gebieten abzureißen. Boracay, die populärste Ferieninsel der Philippinen, wurde 2017 zur schönsten Insel der Welt gewählt...
https://www.welt.de/reise/video175195272...

Philippinische Insel Boracay wird gesperrt
Die beliebte philippinische Urlaubsinsel Boracay wird ab dem 26. April sechs Monate lang für Touristen aufgrund von Hygienemängeln gesperrt. Das hat der philippinische Regierungssprecher Harry Roque angekündigt. Eine Untersuchung ergab, dass viele Hotels in Boracay ihr Abwasser samt Fäkalien direkt...
http://www.t-online.de/leben/reisen/fern...

Mitten in der Urlaubssaison: Philippinen machen ganze Insel für Touristen dicht
Mehr als zwei Millionen Touristen kommen jährlich nach Boracay. Doch die Insel droht, in Fäkalien zu versinken. Deshalb ordnete Präsident Duterte bereits im Februar an, sie zu säubern. Andernfalls würde er sie schließen lassen. Offenbar hat sich nichts geändert – jetzt macht der Präsident ernst...
https://www.focus.de/reisen/fernreisen/p...

Boracay: Die Schliessung ist definitiv
Doch nun hat Präsident Rodrigo Duterte Nägel mit Köpfen gemacht: Am Mittwoch (4. April) hat er ein Präsidialdekret unterzeichnet, welches die faktische Schliessung der Insel ab dem 26. April für eine maximal sechsmonatige Dauer anordnet. Zwar ist die Zeit zwischen April und Oktober nicht Hochsaison auf Boracay. Trotzdem befürchteten lokale Behörden schwere Folgen dieses aussergewöhnlichen Regierungsentscheids - es seien 36'000 Jobs betroffen und man rechne mit Mindereinnahmen von 56 Milliarden Pesos (umgerechnet rund 1 Milliarde Franken)...
https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Philippinen: Boracay-Schließung würde lokale Airlines treffen
Präsident Rodrigo Duterte erwägt, die Insel ab Ende April für ein halbes Jahr für Touristen zu schließen. So soll die Umwelt vor Ort geschont werden. Doch sollte es wirklich so weit kommen, dürfte das lokalen Unternehmern und auch lokalen Fluggesellschaften sehr schaden. 60 Prozent aller Besucher von Boracay kommen am Kalibo International Airport oder dem Caticlan Airport an, schreibt der Philippine Daily Inquirer...
https://www.aerotelegraph.com/boracay-sc...

Philippinen: Zugemülltes Boracay vor der Schließung?
Umweltzerstörung, Müll ohne Ende, illegal gebaute Hotels, horrender Verkehr und ein völlig unzureichendes Abwassersystem hat aus dem ehemaligen philippinischen Urlaubsparadies Boracay eine touristische Hölle gemacht. Das Umweltministerium in Manila will jetzt Boracay für den Tourismus für ein Jahr komplett schließen...
http://der-farang.com/de/pages/zugemuell...

«Boracay hat nicht mehr erste Priorität im Verkauf»
Noch immer fehlt die Unterschrift des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte unter einem offiziellen Mandat für die Schliessung der Ferieninsel Boracay. Doch es scheint sich nur um eine Formalität zu handeln. In Interviews mit «CNN Philippines» hat sich Epimaco Densing, Assistant Secretary for Plans and Programs im philippinischen Innenministerium, folgendermassen geäussert: «Die touristischen Unternehmen auf der Insel werden nicht geschlossen. Wer sich an die Umweltschutzdekrete hält, kann offen bleiben, wer sich nicht daran hält, wird geschlossen...
https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Schliessung von Boracay: Was steckt dahinter?
Es ist zwar noch nicht definitiv, aber wahrscheinlich, dass die philippinische Ferieninsel ab Ende April dicht gemacht wird. Es dürfte allerdings nicht nur um Umweltbedenken gehen...
https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Philippines' Duterte urges other nations to quit ICC
Philippine President Rodrigo Duterte on Sunday (March 18) urged other nations to follow his move to quit the International Criminal Court, which is examining his deadly drug war...
http://www.straitstimes.com/asia/se-asia...

Philippinen: Rückzug aus Weltstrafgericht
Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat den Rückzug seines Landes vom Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag angekündet. Als Grund gab Duterte in einer Erklärung am Mittwoch an, das Weltstrafgericht werde als «politisches Werkzeug gegen die Philippinen» benutzt. Hintergrund sind demnach die vorläufigen Ermittlungen, die die Chefanklägerin des Gerichts im Februar wegen Dutertes Feldzug gegen die Drogenkriminalität eingeleitet hatte...
http://der-farang.com/de/pages/philippin...

Philippines slams UN rights chief for 'disrespectful' remarks about Duterte
The Philippine foreign minister hit back on Saturday (March 10) at the United Nations' human rights chief for issuing "irresponsible and disrespectful" comments about President Rodrigo Duterte, warning that such remarks could set a dangerous precedent...
http://www.straitstimes.com/asia/se-asia...

Philippine's Rodrigo Duterte signs law giving police chiefs subpoena power
Philippine President Rodrigo Duterte has signed into law a Bill giving the police chief and two other senior police officials the power to issue subpoenas to hasten the investigation of crimes, his spokesman said on Saturday...
http://www.straitstimes.com/asia/se-asia...

Philippinen: Uno-Kommissar empfiehlt Duterte Besuch beim Psychiater
Der philippinische Präsident Duterte will eine Uno-Gesandte zur Terroristin erklären lassen. Ihr Chef macht einen Gegenvorschlag...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ro...

Philippinen: Duterte sagt Südostasien-Gipfel ab
Der Präsident der Philippinen, Rodrigo Duterte, hat seine Teilnahme an einem Südostasien-Gipfel mit Australien in diesem Monat abgesagt. Ein Regierungssprecher kündigte am Montag in Manila an, dass Duterte stattdessen an einer Abschlussfeier von Absolventen einer philippinischen Militärakademie teilnehmen werde...
http://der-farang.com/de/pages/duterte-s...

Philippinen: Duterte-Ankläger Persona non grata
Der Stadtrat von Davao City hat Senator Antonio Trillanes, der Präsident Rodrigo Duterte wegen des Drogenkriegs“ vor den Internationalen Strafgerichtshof (ICJ) in Den Haag bringen will, zur „persona no grata“ erklärt. Offizieller Anlass war eine Rede von Trillanes, in der er Davao als die „gefährlichste Stadt der Philippinen“ bezeichnet hatte...
http://der-farang.com/de/pages/duterte-a...

Indonesien: „Perverse“ Ehrung für Drogenkrieg
Als „pervers“ verurteilt Human Rights Watch (HRW) die Verleihung des höchsten Ordens Indonesiens an den Polizeichef der Philippinen für den Drogenkrieg in seinem Land. Der indonesische Polizeichef General Tito Karnavian pries bei der Ordensverleihung seinen Amtskollegen General Ronald dela Rosa als „rockstarmäßige Inspiration für die Polizei und das Volk Indonesiens, wie man einen Krieg gegen Drogen führt“...
http://der-farang.com/de/pages/perverse-...

Philippinische Katholiken demonstrieren gegen Morde im Anti-Drogen-Krieg
Tausende philippinische Katholiken haben gegen die Ermordung mutmaßlicher Drogen-Krimineller protestiert. Laut Regierung hat die Polizei rund 4000 Verdächtige getötet. Kritiker gehen von vier mal so vielen Toten aus...
http://www.dw.com/de/philippinische-kath...

Philippinen bestellen US-Botschafter ein
Damit protestierte die Regierung des Inselstaats gegen die kürzlich veröffentlichte Studie, in der Duterte als Bedrohung für die Demokratie und die Menschenrechte in Südostasien bezeichnet wurde...
http://der-farang.com/de/pages/philippin...

Philippinen: Duterte verhängt Palastverbot für kritische Reporter
Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat Reporter eines kritischen Nachrichtenportals aus dem Präsidentenpalast verbannt. Duterte habe das Vertrauen in Journalisten der Webseite Rappler Inc. verloren, da diese ständig Falschmeldungen produzierten, sagte sein Sprecher Harry Roque am Dienstag im Radiosender DZMM in der Hauptstadt Manila...
http://der-farang.com/de/pages/duterte-v...

Phillipinen: Trauminsel Boracay droht Schließung
Wegen Hygienemängeln droht auf der beliebten philippinischen Urlaubsinsel Boracay mehr als 50 Ferienanlagen die Schließung...
http://www.rp-online.de/leben/reisen/new...

Philippinen: Hotels auf Boracay erhalten ein Ultimatum
Die beliebte philippinische Ferieninsel schneidet in Umweltfragen schlecht ab. Landespräsident Rodrigo Duterte mischt sich nun ein - auf die für ihn übliche Art und Weise...
https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Abwasserproblem: Duterte droht philippinischer Trauminsel mit Schließung
Die Behörden der philippinischen Insel Boracay müssen gegen Hygienemängel vorgehen. Sonst will Präsident Duterte das Urlaubsparadies schließen...
https://www.waz.de/reise/duterte-droht-p...

Philippinen: Duterte ruft zu Gewalt gegen Rebellinnen auf
Aussagen von Staatschef Rodrigo Duterte, in denen er Soldaten zu Gewalt gegen Frauen aufruft, haben auf den Philippinen für Kritik und Entsetzen gesorgt. Soldaten sollten Rebellinen in ihre Geschlechtsorgane schießen, sagte Duterte bei einer Veranstaltung mit ehemaligen kommunistischen Rebellen vergangene Woche. «Ohne die sind sie nutzlos», so der Präsident in seiner Ansprache...
http://der-farang.com/de/pages/duterte-r...

Philippinen: Präsident Duterte ermutigt Soldaten zu sexueller Gewalt
Rodrigo Duterte hat zu sexueller Gewalt gegen Rebellinnen aufgerufen. Der Staatschef der Philippinen empfiehlt, Soldaten sollten Frauen in die Geschlechtsteile schießen...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ph...

Philippine President Duterte slams top tourist island Boracay as 'cesspool'
The Philippines' famous white-sand island destination Boracay is drowning in faeces and may need to be shut down to protect the health of millions of visitors, President Rodrigo Duterte has warned...
http://www.straitstimes.com/asia/se-asia...

Philippinen: IStGH will in Dutertes Drogenkampf ermitteln
Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag will Vorwürfen der illegalen Tötungen im Anti-Drogen-Kampf der philippinischen Regierung nachgehen. Der IStGH habe die Regierung in Manila darüber informiert, und Präsident Rodrigo Duterte begrüße diese vorläufigen Ermittlungen, teilte sein Sprecher Harry Roque am Donnerstag mit. Dutertes Vorgehen gegen die Drogenkriminalität war international wiederholt auf Kritik gestoßen...
http://der-farang.com/de/pages/istgh-wil...

Philippinen: Duterte will Arbeiter aus Kuwait zurückholen
Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte will binnen 72 Stunden Arbeiter des südostasiatischen Landes aus Kuwait zurückholen, nachdem eine philippinische Haushaltshilfe tot in einem Gefrierschrank in dem Golfstaat aufgefunden worden war. Er habe das Arbeitsministerium angewiesen, in Abstimmung mit philippinischen Fluggesellschaften kostenlose Flüge für Rückkehrwillige anzubieten, sagte der 72-Jährige am Freitag vor Journalisten...
http://der-farang.com/de/pages/duterte-w...

Philippinen: Duterte jagt Steuerbetrüger - mit dem Bulldozer
Eben noch ein Porsche, kurz darauf ein Haufen Schrott: Der umstrittene philippinische Präsident Duterte hat die Zerstörung von Luxusautos befohlen - um sich als Kämpfer gegen Steuerbetrug zu inszenieren...
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...

Philippinen: Duterte nimmt Rücktritt seines Sohnes an
Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat nach Drogenschmuggel-Vorwürfen gegen seinen ältesten Sohn dessen Rücktritt als Vizebürgermeister der Stadt Davao angenommen. Dies teilte der Sprecher des Präsidenten, Harry Roque, am Freitag mit. Paolo Duterte war am 25. Dezember von seinem Posten zurückgetreten. Als Gründe nannte er «unglückliche Ereignisse» in seinem Privatleben und die Schädigung seines Rufes...
http://der-farang.com/de/pages/duterte-n...

Verdacht auf Drogenschmuggel: Philippinischer Präsident nimmt Rücktritt seines Sohnes an
Normalerweise geht Präsident Duterte mit aller Härte gegen Drogenhändler vor. Bei seinem Sohn lässt er aber offenbar Milde walten. Der soll große Mengen Crystal Meth geschmuggelt haben...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ph...

Dutertes Sohn nach Drogenschmuggel-Vorwürfen zurückgetreten
Der phlippinische Präsident Duterte lässt einen blutigen Drogenkrieg ohne Rücksicht auf Menschenrechte führen. Nun ist ausgerechnet sein Sohn nach Vorwürfen des Drogenschmuggels als Vize-Bürgeremeister zurückgetreten...
http://www.dw.com/de/dutertes-sohn-nach-...

Dutertes Sohn tritt nach Drogen-Vorwürfen zurück
Paolo Duterte legt sein Amt als Vize-Bürgermeister der philippinischen Stadt Davao nieder. Dem ältesten Sohn des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte wird vorgeworfen, den Drogenschmuggel aus China begünstigt zu haben...
https://www.nzz.ch/international/duterte...

Philippinen: Dutertes Sohn tritt nach Drogen-Vorwürfen zurück
Der älteste Sohn des philippinischen Präsidenten Duterte steht im Verdacht, in den Drogenschmuggel verwickelt zu sein. Nun trat er von seinem Amt als Vize-Bürgermeister von Davao zurück. Ein weiterer Grund dafür ist offenbar ein bizarrer Familienstreit...
http://www.tagesschau.de/ausland/duterte...

Philippinen: Dutertes Sohn zurückgetreten
Nach Vorwürfen des Drogenschmuggels ist der älteste Sohn des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte von seinem Amt als Vize-Bürgermeister von Davao zurückgetreten. Paolo Duterte begründete seine Entscheidung in einer am Dienstag verbreiteten Erklärung mit «unglücklichen Ereignissen» in seinem Privatleben sowie mit «Rufschädigung» durch den Vorwurf des Drogenschmuggels...
http://der-farang.com/de/pages/dutertes-...

Philippines: A challenging year for Duterte
President Rodrigo Duterte is ending the year as popular as ever, but the past 12 months have not been without serious challenges to his boundary-pushing rule...
http://www.straitstimes.com/asia/a-chall...

Philippinen: Rebellen - Waffenruhe zu Weihnachten
Die kommunistischen Rebellen auf den Philippinen haben wie zuvor die Regierung eine Waffenruhe über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel verkündet. Diese soll vom 23. bis 26. Dezember und vom 30. Dezember bis 2. Januar gelten, wie das Zentralkomitee der Partei der Rebellen, CPP, am Freitag mitteilte...
http://der-farang.com/de/pages/rebellen-...

Philippinen: Duterte ordnet «Weihnachts»-Waffenruhe an
Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte lässt die Offensiven des Militärs gegen kommunistische Rebellen und andere Gruppen für die Weihnachtsfeiertage stoppen. Die vom 24. Dezember bis 2. Januar geltende Waffenruhe sei eine einseitige Aktion der Regierung, von Angriffen abzusehen, sagte Duterte am Mittwoch vor Reportern in der Hauptstadt Manila...
http://der-farang.com/de/pages/duterte-o...

Kriegsrecht im Süden der Philippinen für das gesamte kommende Jahr verlängert
Am Mittwoch haben die philippinischen Abgeordneten überwältigend die Pläne von Präsident Rodrigo Duterte unterstützt, das Kriegsrecht für das gesamte kommende Jahr auf die südlichen Insel Mindanao auszuweiten. Die Regierung will damit weiter gegen islamistische und kommunistische Rebellen vorgehen und eventuelle Anschläge bereits im Voraus vereiteln. Die Erweiterung des Kriegsrechts gilt zunächst bis zum...
http://thailandtip.info/2017/12/13/krieg...

Philippinen: Kriegsrecht im Süden verlängert
Auf den Philippinen hat das Parlament das Kriegsrecht für den Süden des Inselstaates um ein Jahr bis Ende 2018 verlängert. In einer gemeinsamen Sitzung von Repräsentantenhaus und Senat gab es für einen entsprechenden Vorstoß von Präsident Rodrigo Duterte am Mittwoch eine klare Mehrheit. Begründet wurde dies damit, dass der Kampf gegen Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) auf der Insel Mindanao fortgesetzt werden müsse...
http://der-farang.com/de/pages/kriegsrec...

Philippinen: NPA-Rebellen zu Terroristen erklärt
Nach dem Scheitern von Friedensgesprächen hat der philippinische Präsident Rodrigo Duterte kommunistische Rebellengruppen offiziell zu terroristischen Organisationen erklärt. Dies teilte ein Sprecher des Präsidenten am Dienstag mit...
http://der-farang.com/de/pages/kommunist...

Philippinen: Duterte erklärt kommunistische Rebellen zu Terroristen
Der philippinische Präsident Duterte hat kommunistische Rebellengruppen zu terroristischen Organisationen erklärt. Es ist dies der erste Schritt, um die Gruppen zu verbieten...
http://www.handelsblatt.com/politik/inte...

Philippinen: Gewalt bei Protesten gegen Duterte
Bei einer Demonstration gegen eine angestrebte Revolutionsregierung ist es zu Zusammenstößen zwischen Gegnern des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte und der Polizei gekommen. Mehr als 2.000 linksgerichtete Demonstranten waren auf den Malacanang-Präsidentenpalast in Manila zumarschiert, wie örtliche Medien am Donnerstag berichteten. Bei Zusammenstößen mit der Polizei soll es nach Angaben beider Seiten Verletzte gegeben haben...
http://der-farang.com/de/pages/gewalt-be...

Philippinen: Mutmaßliche kommunistische Rebellen getötet
Philippinische Truppen haben bei einem Angriff 15 mutmaßliche kommunistische Rebellen getötet. Die Soldaten seien bei einer militärischen Offensive gegen Guerillas auf die Rebellen gestoßen, teilten die philippinischen Behörden am Mittwoch mit. Bei dem Zusammenstoß in der Provinz Batanga 65 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila seien am Dienstag zudem fünf Soldaten verletzt worden...
http://der-farang.com/de/pages/mutmassli...

Philippinen: Duterte bricht Verhandlungen mit Rebellen ab
Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat die Friedengespräche mit den kommunistischen Rebellen abgebrochen. Sein Sprecher Harry Roque sagte am Donnerstag, Duterte habe eine entsprechende Bekanntmachung unterzeichnet. Er begründete dies mit Gewalttaten und Feindseligkeiten der Rebellen, während der laufenden Friedengespräche fortzusetzen...
http://der-farang.com/en/pages/duterte-b...