traveLink NewsLetter

Enter your email address:

Delivered by FeedBurner

Never miss any of our new articles: Subscribe to our daily NewsLetter and receive it every morning.

This service is provided by Feedburner: https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/

USA-Reisen: Kommt jetzt die «Trump-Delle»?

abouttravel.ch meldet:
Die Überraschung ist perfekt: Donald Trump ist neuer Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Schon seit einem halben Jahr steht die Frage im Raum, ob die touristische Nachfrage unter einem Sieg des Republikaners leiden könnte... Dass es in einer ersten Reaktion zu einem Nachfrage-Rückgang kommen könnte, ist dennoch nicht auszuschliessen. Eine frühere Umfrage von Holidaycheck hat ergeben, dass im Fall eines Trump-Siegs bei 49% der Deutschen die Bereitschaft nachlassen würde, Ferien in den USA zu machen...
Quelle: http://abouttravel.ch/reisebranche/destination/usa-reisen-kommt-jetzt-di...
18:53 09.11.2016

Washington D.C. White House

Bild-Quelle: http://www.flickr.com/photos/dcjohn/2960356/
[All sizes of this photo are available for download under a Creative Commons license.]

Find more traveLink here:
Google+
http://paper.li/traveLinks/1323004727
http://pinterest.com/travelinks/
http://travelink4you.de/
http://travelinks.tumblr.com/
http://twitter.com/traveLinks

US-Tourismus: Einreisezahlen - Die USA haben sich verzählt
Der US-Tourismus durchlebt schwere Zeiten: Der globale Marktanteil am touristischen Aufkommen von 13,9 Prozent im Jahr 2015 auf 11,9 Prozent im Jahr 2017 zurückgegangen. Dies in einer Periode, wo die globale Reisetätigkeit um 7,9 Prozent gestiegen ist. Über die Gründe wurde regelmässig diskutiert und spekuliert, und im öffentlichen Diskurs ist gerne vom «Trump Slump» die Rede, also von einer Teil- oder gar Hauptschuld des umstrittenen US-Präsidenten an der Misere...
Quelle: https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Globaler Tourismus: Spanien überholt die USA
Spanien hat die USA wohl als zweitmeistbesuchte Tourismusdestination weltweit abgelöst. Das meldet die Datenanalyse-Plattform Global Data. Auslöser sei der sogenannte «Trump Slump», der durch US-Präsident Donald Trump verursachte Rückgang in der US-Tourismus-Industrie...
https://abouttravel.ch/reisebranche/dest...

Trump schreckt weniger Urlauber ab
US-Präsident Donald Trump schreckt offenbar nicht mehr so viele Urlauber von einer USA-Reise ab wie noch vor einem Jahr. In einer GfK-Umfrage im Auftrag der Fachzeitschrift "fvw" sagte ein Viertel der Befragten (26 Prozent), sie würden weiterhin Urlaub in den USA machen - die Politik Trumps sei ihnen egal. In der gleichen Umfrage vor einem Jahr sagten dies nur 17 Prozent...
http://www.rp-online.de/leben/reisen/tru...

Tourismus USA: Hoffen auf ein besseres Jahr
Nicht nachvollziehen können Branchenvertreter indes die kürzlich vom DRV veröffentlichte GfK-Studie, wonach die USA bei den Veranstalterumsätzen im vergangenen Jahr 17 Prozent im Minus lagen und für den kommenden Sommer sogar einen Rückgang von 20 Prozent verzeichnen. „Sicherlich lagen 2017 Reiseanbieter im Minus, aber nicht zweistellig“, unterstreicht Vusa-Sprecher Tilo Krause-Dünow, der auch Chef des Nordamerika-Spezialisten Canusa ist...
http://www.touristik-aktuell.de/nachrich...

Reisenachfrage für Nordamerika: USA runter, Kanada rauf?
Über die Rückgänge der Besucherzahlen in die USA – nicht nur aus der Schweiz, sondern von vielen anderen wichtigen Quellmärkten – haben wir schon zur Genüge berichtet. Bislang ging man in der Branche davon aus, dass der nördliche USA-Nachbar Kanada zumindest teilweise die USA-Rückgänge absorbierte – und von diversen Veranstaltern war 2017 zu hören, dass Kanada im Trend sei...
https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Budgetentwurf: USA planen massive Erhöhung der Passagiergebühren
Auf der anderen Seite aber hat Trump die Branche nun auch wieder ziemlich verärgert. In seinem Vorschlag für das Budget der Transportsicherheitsbehörde TSA für das Fiskaljahr 2019 ist eine massive Gebührenerhöhung enthalten. Die Passagiere müssten bei der Umsetzung jährlich rund zwei Milliarden Dollar mehr für ihre Tickets zahlen. Mit dem zusätzlichen Geld sollen gemäß der Regierung die verstärkten Sicherheitsmaßnahmen finanziert werden...
https://www.aerotelegraph.com/usa-planen...

US-Tourismus reagiert auf "Trump-Flaute"
"America first" - dieser Slogan von Präsident Trump hat den US-Tourismus Milliarden gekostet. Nun hat die Touristikbranche eine Initiative gestartet, wieder mehr ausländische Besucher ins Land zu holen...
http://www.dw.com/de/us-tourismus-reagie...

US-Reiseindustrie läutet die Alarmglocken
Dem US-Tourismus geht es schlecht. Das ist keine subjektive Meinung, sondern der durchaus selbstkritische Befund der Branchenvereinigung US Travel Association. Deren CEO Roger Dow hat dies am Dienstag (16.01.) im Rahmen einer Telefonkonferenz anhand von Zahlen deutlich gemacht: «Global nahm die Reisetätigkeit zwischen 2015 und 2017 um 7,9 Prozent zu. Im selben Zeitraum fiel der Marktanteil der USA im globalen Tourismus von 13,6 auf 11,9 Prozent zurück.» Nach einem Jahrzehnt mit touristischem Wachstum hat der Wind also gedreht, und das in einer globalen Wachstumsphase...
https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Doch noch ein Trump-Effekt im US-Reisegeschäft?
Laut Zentralschweiz am Sonntag mache er sich offenbar doch noch bemerkbar: der so genannte «Trump-Effekt». Dies führt die Zeitung auf Aussagen von Hotelplan-Suisse-CEO Kurt Eberhard zurück, welcher bei Hotelplan Suisse „ein deutlich nachlassendes Interesse an Reisen in die USA“ feststelle. Dies, obwohl man eigentlich 2017 weiter zugelegt habe. Der abrupte Stimmungswandel im USA-Geschäft wird auch von anderen Reiseveranstaltern konstatiert...
https://www.travelnews.ch/tourismuswelt/...

Gemischte Aussagen zum kommenden USA-Reisejahr
An der GV des Visit USA Committee Schweiz wurden Zeichen für Optimismus ausgemacht. Aktuell sei die USA-Nachfrage aber weiterhin rückläufig...
https://www.travelnews.ch/destinationen/...

Deutschland hat dank Trump das beste Image der Welt
Eine neue Studie zeigt: Deutschland hat weltweit das beste Image. Auch die Schweiz behauptet sich in der Spitzengruppe. Die USA dagegen verlieren an Ansehen...
https://www.bilanz.ch/lifestyle/image-st...

Image-Rangliste: Deutschland erstmals auf Platz eins
Deutschland genießt in der Welt das höchste Ansehen – so sieht es zumindest eine aktuelle Studie. Die USA dagegen verlieren deutlich an Beliebtheit...
http://biztravel.fvw.de/image-rangliste-...

Beliebtestes Land: Deutschland verdrängt USA von Platz eins
And the winner is Germany: Bei einer internationalen Umfrage zum Image von 50 Ländern landet die Bunderepublik auf Platz eins. Damit verdrängt Deutschland die USA, für die es deutlich nach unten geht...
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...

Einreise-Stopp: Trump erringt Teilsieg vor US-Gericht
Ein Gericht hat das Einreise-Verbot von US-Präsident Donald Trump in Teilen gebilligt. Bürger aus sechs Ländern müssen bei der Einreise künftig familiäre Verbindungen in die USA nachweisen...
http://biztravel.fvw.de/einreise-stopp-t...

Reiseveranstalter ein Jahr nach Trump-Wahl: Gab es einen Effekt auf Reisende?
Vor einem Jahr ist Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt worden. Die Reiseveranstalter ziehen eine Bilanz: Haben Reisende die USA gemieden?...
https://www.waz.de/archiv-daten/ein-jahr...

USA-Reisen: Reiseveranstalter sehen keinen negativen Trump-Effekt
Obwohl Donald Trump im Ausland nicht sonderlich beliebt ist, reisen noch genau so viele Deutsche in die USA wie vor der Wahl...
https://www.waz.de/reise/reiseveranstalt...

USA-Flüge: Mehr Zeit für Sicherheitskontrollen einplanen
Ein Flug in die USA ist immer mit langwierigen Sicherheitskontrollen verbunden. Momentan können sie noch mehr Zeit in Anspruch nehmen. Deswegen gibt das Auswärtige Amt einen...
https://www.gmx.net/magazine/reise/usa-f...

Donald Trump ein Jahr nach Wahl: Gab es einen Effekt auf USA-Trips?
Vor einem Jahr ist Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt worden - für Urlaubsreisen in das "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" war er seitdem nicht gerade gute Werbung...
https://www.gmx.net/magazine/reise/jahr-...

USA-Flüge: Sicherheitskontrollen erneut verschärft
Das US-Heimatschutzministerium fordert eine schärfere Überprüfung von Reisenden aus den oder in die Vereinigten Staaten. Das Auswärtige Amt in Berlin rät, mindestens drei Stunden vor Abflug am Airport zu sein. Reisende sollten sich außerdem bei ihrer Airline erkundigen, welche Gegenstände sie im Handgepäck mitführen dürfen...
http://www.airliners.de/usa-fluege-siche...

Sicherheitskontrollen: Mehr Zeit am Airport vor USA-Flügen einplanen
Aufgrund strengerer Kontrollen vor Abflügen in die USA sollten Reisende nun mehr Zeit am Flughafen einplanen. Das Auswärtige Amt in Berlin rät zu mindestens drei Stunden vor Abflug...
http://biztravel.fvw.de/sicherheitskontr...

USA: Mehr Kontrollen
Ende letzter Woche haben die USA die Sicherheitskontrollen auf Flügen in ihr Land erneut verschärft. Konkret müssen die Airlines vermehrt «Sicherheits-Befragungen» durchführen, wie man sie bereits von den amerikanischen Fluggesellschaften kennt. Unter anderem Swiss, Lufthansa, Emirates, Air France und Cathay Pacific haben angekündigt, diese kurzen Interviews entweder beim Check-in, bei der Passkontrolle oder direkt am Gate durchzuführen...
https://abouttravel.ch/reisebranche/dest...

Strengere Kontrollen vor USA-Flügen
Bei Flügen in die USA gelten seit Donnerstag für Passagiere striktere Kontrollen. Mehrere Fluggesellschaften bestätigten, von den US-Behörden zu strengeren Sicherheitschecks aufgefordert worden zu sein...
https://www.tip-online.at/news/38696/str...

USA-Reisen: Passagiere werden gesondert interviewt
Wie von DMM angekündigt: Ab sofort gilt’s – Fluggäste, die ab deutschen Airports Richtung Vereinigte Staaten fliegen möchten, müssen sich in Frankfurt, München, Düsseldorf etc. zusätzlichen Interviews unterziehen. Die können je nach Passagier und Ausgang mehrere Minuten dauern. Folge: Geschäftsreisende sollten drei Stunden vor Abflug am Airport eintreffen...
http://feeds.dmm.travel/~r/DMMtravel/~3/...

Schärfere Sicherheitskontrollen bei USA-Flügen: Keine Verzögerungen am Frankfurter Flughafen
Trotz schärferer Sicherheitskontrollen bei USA-Flügen gab es am Frankfurter Flughafen keine Verzögerungen. Reisende sollten dennoch etwas mehr Zeit einplanen, heißt es...
http://biztravel.fvw.de/schaerfere-siche...

Schärfere Sicherheitskontrollen für USA-Reisende
Alle Passagiere auf internationalen Flügen in die USA müssen sich von diesem Donnerstag an auf schärfere Sicherheitskontrollen einstellen. Das teilte die US-Transportsicherheitsbehörde TSA mit. Demnach beginnen die Fluggesellschaften mit der Umsetzung von Maßnahmen, die von zusätzlichen Passagierbefragungen über verschärfte Überprüfungen von elektronischen Geräten bis hin zu verstärkter Sicherheit in der Nähe von Flugzeugen reichen könnten...
http://der-farang.com/de/pages/schaerfer...

Einreise in die USA: Zum Gespräch ins Hinterzimmer
Trotz Trump brummt das US-Reisegeschäft aus Deutschland. Allerdings müssen sich Reisende offenbar häufiger einer zusätzlichen Prüfung unterziehen. Auch ein Status auf manchen Bordkarten macht die Einreise mühselig...
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/usa-...

Ab heute: Schärfere Sicherheitskontrollen bei USA-Flügen
Seit heute gelten die neuen Sicherheitsregeln, welche die USA vor wenigen Monaten angekündigt haben. Dies betrifft vor allem Airlines: Während die US-Carrier schon seit längerem die neuen Bestimmungen umgesetzt haben, müssen seit heute auch Swiss, Lufthansa, Air France, Emirates und weitere Airlines neue «Sicherheitsinterviews» mit Passagieren von USA-Flügen durchführen. Zum Ablauf der Befragungen und wer davon betroffen ist, ist noch unklar...
https://www.travelnews.ch/flug/6995-ab-h...

USA: Schärfere Sicherheitskontrollen
Alle Passagiere auf internationalen Flügen in die USA müssen sich von diesem Donnerstag an auf schärfere Sicherheitskontrollen einstellen. Zu den Maßnahmen gehören unter anderem Befragungen beim Check-in...
http://www.dw.com/de/sch%C3%A4rfere-sich...

Sicherheitsinterview: USA-Reisende müssen vor Flug Fragen beantworten
Lufthansa, Air France und weitere Airlines fordern Reisende mit Ziel USA auf, ab Donnerstag früher zum Check-In zu kommen. Grund sei eine Sicherheitsbefragung...
http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-...

Schärfere Sicherheitskontrollen für USA-Reisende
Alle Passagiere auf internationalen Flügen in die USA müssen sich von heute an auf schärfere Sicherheitskontrollen einstellen. Das teilte die US-Transportsicherheitsbehörde TSA mit. Demnach beginnen die Fluggesellschaften mit der Umsetzung von Maßnahmen, die von zusätzlichen Passagierbefragungen über verschärfte Überprüfungen von elektronischen Geräten bis hin zu verstärkter Sicherheit in der Nähe von Flugzeugen reichen könnten...
http://www.sueddeutsche.de/news/wirtscha...

Flugreisende in USA werden jetzt Befragungen unterzogen
Sicherheitsbefragungen am Flughafen: Auf Reisende, die mit dem Flugzeug in die USA wollen, kommen ab morgen neue Regelungen zu. Mehrere Fluglinien - unter anderem die Lufthansa - verstärken die Kontrollen. Sie setzen Weisungen der US-Behörden um...
http://www.tagesschau.de/usa-flugreisen-...

USA verschärfen Passagierkontrollen
Die Vereinigten Staaten verschärfen ab Donnerstag die Sicherheitsmaßnahmen für alle Flüge in die USA. Durch verschärfte Kontrollen und Passagierbefragungen soll das zeitweise erwogene Laptop-Verbot in der Kabine unnötig werden...
https://www.flugrevue.de/zivilluftfahrt/...

Flugreisen in die USA: Mit Befragungen ist zu rechnen
Wer sich auf eine Reise in die Vereinigten Staaten begeben und vielleicht auch seinen Computer mitnehmen möchte, muss sich ab Morgen auf neue Einreiseprozeduren gefasst machen. Reuters meldet, dass Reisende von Donnerstag an mehr Zeit einplanen müssen. Grund sind US-seitige „new security guidelines“, also Vorgaben der US-Regierung, die mehr Durchleuchtungen der Passagiere und ihrer elektronischen Geräte sowie mündliche Befragungen erzwingen. Sogenannte „vorgelagerten Einreisekontrollen“ an Flughäfen außerhalb der Vereinigten Staaten werden bereits seit Jahren durchgeführt, mit den neuen Vorschriften allerdings weiter verschärft...
https://netzpolitik.org/2017/flugreisen-...

US-Touristiker fürchten um guten Ruf ihres Landes
Laut einer Erhebung des Fachmagazins "Travel Weekly“ hat sich die Zahl der amerikanischen Touristiker, die ein schlechtes Bild von den Vereinigten Staaten im Ausland für die größte Bedrohung ihres Geschäfts halten, seit 2015 verdoppelt. Gut jeder Fünfte sorgt sich darum...
http://www.gloobi.de/us-touristiker-fuer...

"Trump Slump": Weniger Buchungen für die USA
Das Marktforschungsunternehmen Forward Keys hat die gesamten USA-Buchungen seit den Einreisebeschränkungen für mehrere Länder ausgewertet. Die Zahlen entwickeln sich gegen den allgemeinen Trend...
http://www.fvw.de/trump-slump-weniger-bu...

US laptop ban 'hugely disruptive', says Emirates' Tim Clark
Tim Clark says US laptop ban caused 15-18 percent load drop earlier this year...
http://www.arabianindustry.com//aviation...

USA weitet Einreisesperren aus: Acht Länder betroffen
Donald Trump hat neue Einreisebeschränkungen für insgesamt acht Länder angeordnet. Betroffen sind zum Teil andere Staaten als bisher...
http://www.taz.de/USA-weitet-Einreisesperren-aus/!5450011/

USA: Einreiseverbot für Personen aus Venezuela und Nordkorea
Die US-Regierung hat neue Einreisebeschränkungen beschlossen. Betroffen sind nach Angaben des Weißen Hauses Personen aus Iran, Libyen, Nordkorea, Syrien, Venezuela, dem Tschad und dem Jemen. Diese Staaten würden demnach den Anforderungen der USA für ausreichende Sicherheitsüberprüfungen von Visa-Antragstellern nicht genügen. Die neue Regelung wird am 18. Oktober in Kraft treten...
http://feedproxy.google.com/~r/latinapre...

USA: Einreisebeschränkung gegen drei weitere Länder
Ein Land gestrichen, drei Staaten neu drauf: Die US-Regierung hat die Liste der Länder mit Einreisebeschränkungen angepasst. Damit ergänzt sie die 90-tägigen, heftig umstrittenen Einreisesperren für einige mehrheitlich muslimische Länder, die am Sonntag ausliefen...
http://www.tagesschau.de/ausland/usa-ein...

USA-Einreisen: Präsident erlässt neue Verbote
Donald Trumps bisherige Einreise-Beschränkungen für sechs mehrheitlich muslimische Länder waren höchst umstritten. Jetzt verfügt er neue Restriktionen für acht Staaten...
http://biztravel.fvw.de/usa-einreisen-pr...

Trump plant offenbar Neuversion des Einreisestopps
Am Sonntag läuft der umstrittene 90-tägige Einreisestopp für Bürger aus sechs muslimischen Ländern nach Amerika aus. Nun plant Donald Trump offenbar eine Neufassung des Dekrets – unter anderen Bedingungen, aber mit noch mehr Staaten...
http://www.faz.net/aktuell/politik/trump...

Trump will offenbar Neufassung von Einreiseverbot verkünden
Am Sonntag läuft Trumps Einreisestopp aus - nun will der US-Präsident laut amerikanischen Medien eine neue Version verkünden. Demnach soll es verschärfte Überprüfungen statt eines pauschalen Verbots geben. Aber: Mehr Länder als bisher könnten betroffen sein...
http://www.tagesschau.de/ausland/trump-e...

US-Berufungsgericht weicht Einreiseverbot auf
Neuer Rückschlag für US-Präsident Trump: Ein Berufungsgericht in den USA hat die Einreiseverbote für Staatsangehörige sechs überwiegend muslimischer Länder teilweise aufgehoben. Engen Familienmitgliedern dürfe die Einreise nicht mehr verweigert werden...
http://www.tagesschau.de/ausland/trump-1...

Neue US-Sicherheitsvorgaben: Austrian Airlines will Geld vom Staat
"Hier muss der Staat eine Sicherheitsinfrastruktur bereitstellen und diese Kosten zu 100 Prozent übernehmen", sagte Kratky. Das Thema der Sicherheitslage sei eher eine Hoheitsaufgabe als eine unmittelbare industrielle Aufgabe. Unter anderem geht es um die Bezahlung verdeckter Kontrollen und neuer Security-Systeme...
http://www.aero.de/news-27417/Austrian-A...

San Francisco startet Willkommens-Kampagne
In Anbetracht der für viele Europäer befremdlich wirkenden US-Politik befürchtet man in San Francisco einen Rückgang der Besucherzahlen. Zwar kommen nur etwas mehr als elf Prozent der Gäste aus internationalen Märkten, diese sind aber für mehr als 50 Prozent der touristischen Einnahmen und für über 60 Prozent der Übernachtungen verantwortlich.„Wir merken, dass Reisende aus wichtigen internationalen Märkten wie Europa sehr empfindsam auf die Nachrichten aus den USA reagieren und sich zum Teil nicht mehr willkommen fühlen“, heißt es aus dem Tourismusbüro in San Francisco...
http://www.touristik-aktuell.de/nachrich...

USA-Reisen: Schadet oder nutzt Donald Trump dem Tourismus?
Sloweniens Tourismus profitiert von Familie Trump. Was aber ist mit den USA? Während manche einen Rückgang an Urlaubern fürchten, erwarten andere für 2017 einen neuen Rekord an ausländischen Besuchern...
https://www.welt.de/reise/Fern/article16...

Trump droht widerspenstigen Ländern mit Visa-Sanktionen
Nachdem vier Länder die Rücknahme von in den Vereinigten Staaten als illegal eingestuften Migranten verweigert haben, droht US-Präsident Donald Trump ihnen mit Visa-Sanktionen. Wie US-Medien am Mittwoch (Ortszeit) berichteten, stuft das US-Heimatschutzministerium deshalb ab sofort Kambodscha, Eritrea, Guinea und Sierra Leone als «widerspenstig» ein. Staatsbürger der vier Länder sollen mit den Visa-Restriktionen von einem erneuten Versuch der Einreise in die USA abgehalten werden...
http://der-farang.com/de/pages/trump-dro...

Tourismus: USA-Zahlen darben weiter
Der US-amerikanische Tourismus muss weiterhin negative Zahlen publizieren. Im ersten Quartal 2017 verzeichnete das Land 15,8 Millionen Besucher, das sind 4,2% weniger als im Jahr zuvor. Klammert man die Nachbarländer Mexiko und Kanada aus, liegt das Minus bei 7,8%. Die Schweiz gehört dabei zu denjenigen Ländern, die sich vergleichsweise am schlechtesten entwickeln...
https://abouttravel.ch/reisebranche/dest...

Neuer Rückschlag für Trump im Streit um US-Einreiseverbote
Das juristische Gezerre um US-Einreiseverbote für Menschen aus muslimischen Ländern geht in eine neue Runde. Der Oberste Gerichtshof bestätigte das Urteil einer Vorinstanz: Die Regierung muss weitere Ausnahmen zulassen...
http://www.dw.com/de/neuer-r%C3%BCckschl...

Intensivere Kontrollen bei USA-Flügen
Seit Mittwoch, 19. Juli 2017, gelten für Flugreisen nach den Vereinigten Staaten erweiterte Sicherheitsmaßnahmen. Diese hatte US-Verkehrsminister John Kelly angekündigt (DMM berichtete). Alle Fluggesellschaften, die u.a. ab der DACH-Region Flüge in die USA anbieten, sind verantwortlich für noch umfassendere Sicherheitskontrollen...
http://feeds.dmm.travel/~r/DMMtravel/~3/...